Foto: Montag Stiftungen

Neuausrichtung der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft

am 25. Februar 2020 | von

Der Vorstand der Stiftung ist mit Dr. Meike Kricke (Pädagogik) und Barbara Pampe (Architektur) erstmals interdisziplinär besetzt. Damit verstärkt sie die einzigartige Kombination aus architektonisch-planerischen und pädagogischen Kompetenzen.

Die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft hat eine neue Doppelspitze im Vorstand: Dr. Meike Kricke und Barbara Pampe, bisher mit Projektverantwortung in den Handlungsfeldern Inklusive ganztägige Bildung bzw. Pädagogische Architektur, leiten in Zukunft gemeinsam die konzeptionelle und strategische Weiterentwicklung der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft. Sie folgen auf Dr. Olaf Köster-Ehling, der sein Amt zum Jahresende niederlegte. Neben der Neuausrichtung des Vorstands, der damit erstmals beide Disziplinen der Pädagogischen Architektur abdeckt, gibt es weitere personelle Verstärkung, sowohl im Handlungsfeld Pädagogische Architektur als auch in den Handlungsfeldern Inklusive ganztägige Bildung und Bildung im digitalen Wandel.

In der Pädagogischen Architektur wird der Schwerpunkt auch in Zukunft auf der Entwicklung von Projekten liegen, die aus konkreten Prozessen neues Wissen generieren. Das bereits gestartete Projekt Planungsbaukasten Schulbau Open Source wird im Laufe der nächsten Jahre fortgeführt und weiter ausgebaut. Unter Einbezug weiterer Referenzprojekte wird der Planungsbaukasten einen Qualitätsrahmen für Kommunen und Schulträger sowie eine Planungshilfe bieten, ein Werkzeug für den Übergang von der partizipativen Bedarfsermittlung in der Phase Null zu den weiteren Leistungsphasen.

Ideen für ein separates bundesweites „Schulbauinstitut“, wie sie die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft mit verschiedenen kommunalen und planerischen Partnern zuletzt geprüft hatten, erwiesen sich als schwer realisierbar und werden mit der Neuausrichtung nicht weiterverfolgt. Zentrale Aufgaben eines solchen „Kompetenzzentrums“ zum Wissenstransfer im Schulbau verbleiben in der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, die damit ihren konsequent interdisziplinären Ansatz unterstreicht und somit alle Handlungsfelder im Zusammenklang von Pädagogik und Architektur weiterentwickelt.

Wichtige Schnittstellenthemen werden zum Beispiel die Phase Zehn, die Verbindung von Ganztag und Raum (Rechtsanspruch 2025) sowie Bildung im Digitalen Wandel und Raum, die in der Praxis einen großen Bedarf an veränderten Lernumgebungen mit sich bringen. An diesen Schnittstellen wird die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft mit ihrer einzigartigen Kombination aus architektonisch-planerischen und pädagogischen Kompetenzen zukünftig weiter ansetzen.

 

Pressemitteilung zum Vorstandswechsel

 

 

Dr. Meike Kricke leitete von 2017 bis 2019 den Bereich Inklusive ganztägige Bildung. Die erfahrene Grundschullehrerin begleitete das internationale Forschungsprojekt „Raum und Inklusion“ als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Köln. Seit 2009 war sie in verschiedenen Bereichen in der inklusiven Lehrerinnen- und Lehrerbildung an in- und ausländischen Hochschulen aktiv und Autorin verschiedener Publikationen zu Themen wie multiprofessionelle Teamentwicklung, Verankerung neuer Lern- und Lehrformate, Pädagogische Architektur, e-Portfolio. Zudem blickt sie auf langjährige Erfahrungen in der berufspädagogischen Ausbildung zurück.

Dipl.-Ing. M.Eng. Architektin Barbara Pampe leitete von 2014 bis 2019 den Bereich Pädagogische Architektur. Nach einem Studium in Bordeaux, Weimar und Delft arbeitete sie in verschiedenen Architekturbüros und gründete 2011 gemeinsam mit Vittoria Capresi „baladilab“. Im Bereich Schulbau forschte und lehrte sie am Institut für Öffentliche Bauten und Entwerfen der Universität Stuttgart bei Professor Arno Lederer. 2011 bis 2014 hatte sie eine Professur für Entwerfen und Gebäudelehre an der German University in Cairo GUC inne. Barbara Pampe ist Autorin und Initiatorin diverser Publikationen sowie Projekte zum Thema zukunftsfähiger Schulbau. Parallel zu ihrer Tätigkeit in den Montag Stiftungen lehrte sie an verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland.

 

Die Kommentare sind nicht mehr möglich

« »