Grafik: MJG

Eine Schule der Zukunft – Modellvorhaben ist Teil der Ausstellung zur Zwischenpräsentation der IBA Thüringen

am 07. Mai 2019 | von

Vom 23. Mai bis zum 29. September 2019 ist die Ausstellung StadtLand der IBA Thüringen im Eiermannbau Apolda zu sehen. Rund 30 aktuelle IBA Zukunftsprojekte werden vorgestellt, darunter auch das Projekt StadtLandSchule Weimar.

Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte einer Schule in Weimar denken gemeinsam mit der Stadt, der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft und der IBA Thüringen darüber nach, was ein gutes Schulgebäude in Zukunft können muss und wie es aussehen sollte. Ihr Schulstandort befindet sich am Stadtrand in einem unsanierten Plattenbau.

In einem intensiven, fachlich begleiteten Schulentwicklungs- und Beteiligungsprozess (Phase Null) wurde gemeinsam ausgearbeitet, was eine ganztägige Gemeinschaftsschule mit modernen pädagogischen Ansätzen von einem Schulgebäude verlangt. In einer festlichen Abschlussveranstaltung feierten am 15. September 2017 über 300 Vertreterinnen und Vertreter aus Schulgemeinschaft, Stadtverwaltung, Bauhaus-Universität Weimar, Ortsteilrat Oberweimar, Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, IBA Thüringen und Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft in der Turnhalle der Schule den Abschluss der Phase Null.

Erfahrene Schulbauplaner entwickeln derzeit auf Basis der Erkenntnisse einen neuen Schultyp, der als Modellvorhaben realisiert werden soll. Das Know-how wird in einem Planungsbaukasten und Qualitätsrahmen gebündelt und Ländern, Kommunen und Planern als Open Source frei zur Verfügung gestellt. Die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft unterstützt das Projekt durch ihr fachliches und finanzielles Engagement (Weitere Informationen zum Projekt).

Barbara Pampe, Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft und Thomas Zirkel, Stadt Weimar stellen das Projekt der Gemeinschaftsschule und den Planungsbaukasten in Weimar am 23. Mai 2019 im Rahmen des IBA Labors vor. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat, eröffnen die Ausstellung um 18 Uhr – die Präsentation der IBA Projekte wird vom 24. Mai bis zum 29. September 2019 im Eiermann-Bau in Apolda zu sehen sein.

 

Informationen zur Ausstellung ‚StadtLand’ finden Sie auf iba-stadtland.de.

 

WAS: Vernissage der IBA Ausstellung ‚StadtLand’

WANN: 23. Mai 2019,18 Uhr

WO: Egon-Eiermann-Bau | Auenstraße 11 | 99510 Apolda

 

Der Eintritt zur Vernissage ist frei. Um Anmeldung wird gebeten:
.

 

Tobias Haag ist Projektleiter der IBA Werkstatt und gehört zum Gründungsteam der IBA Thüringen. Nach dem Architekturstudium an der Bauhaus-Universität Weimar arbeitete er in verschiedenen nationalen und internationalen Architekturbüros und war in Forschung und Lehre an der Bauhaus-Universität Weimar an der Professur Entwerfen und Wohnungsbau tätig.

 

 

 

Weitere Beiträge zum Planungsbaukasten SCHULBAU OPEN SOURCE auf Schulen-planen-und-bauen.de:

Planungsbaukasten SCHULBAU OPEN SOURCE – Ein Zwischenstand

Projektstart: Planungsbaukasten SCHULBAU OPEN SOURCE

Ergebnisberichte online: Pilotprojekte »Inklusive Schulen planen und bauen«

Pilotprojekte Inklusive Schulen planen und bauen: Abschluß in Weimar

Pilotprojekte Inklusive Schulen planen und bauen: Gemeinschaftsschule Weimar

Die Kommentare sind nicht mehr möglich

«