»1. Stadtsalon Bildung« und Buchpräsentation am 14. Juni 2018 in Wien

am 05. Juni 2018 | von

Der »1. Stadtsalon Bildung« widmet sich Bildungsräumen mit Blick auf Architektur, Partizipation, Sicherheit und Gesundheit. Mit Vorträgen, Diskussionen und einer Buchpräsentation werden Erfahrungen aus Theorie und Praxis interdisziplinär ausgetauscht.

Der Stadtsalon möchte Bildungslandschaften in Bewegung bringen, indem er unterschiedliche Positionen und Praktiken zum Thema zusammenführt. Er wendet sich an alle Interessierten im Kontext des Bildungsbaus: Architekt/-innen, Raumplaner/-innen, Pädagog/-innen, Entwickler/-innen, Soziolog/-innen und Bildungswissenschafter/-innen, etc. Die Veranstaltung startet mit drei Impulsreferaten von:

– Beate Weyland, Universität Brixen, Bildungswissenschaft (I)
– Susanne Hofmann, Architekturbüro Die Baupiloten, BDA (D)
– Michael Hasler, Schulleiter, Neue Stadtteilschule St. Gallen (CH)

In anschließenden Salonrunden wird über räumliche Aspekte des pädagogischen Arbeitens, partizipativen Planens und über die Gestaltung von sicheren und gesunden Bildungsräume diskutiert.

Als Abschluss wird das neu erschienene Buch „Bildungslandschaften in Bewegung” präsentiert, das vom interdisziplinäre Forschungsteam »Arbeitsraum Bildung« rund um die Fakultät Architektur und Raumplanung an der Technische Universität Wien, gemeinsam mit der Allgemeinen Unfallversicherung (AUVA) herausgegeben wird, und das die Forschungsprojekte der letzten Jahre abbildet. In den Beiträgen werden Bildungsbauten in einen umfassenden Kontext gesetzt, pädagogisches Arbeiten erläutert, Strategien der Raumaneignung aufgezeigt und über partizipatives Forschen berichtet. Ziel ist die enge Verwebung von Forschung, Lehre und Praxis.

 

Foto: Corina Binder

 

 

 

„Bildungslandschaften in Bewegung”
Hrsg.: Corina Binder, Karin Harather, Christian Kühn, Dörte Kuhlmann, Christian Peer, Emanuela Semlitsch, Renate Stuefer, Katharina Tielsch und Claudia Maria Walther
Verlag Sonderzahl, Wien 2018
ISBN: 9783854495079

Weitere Informationen zur Initiative „Bildungslandschaften in Bewegung“ finden Sie unter: http://www.bildungslandschaften.at/

Corina Binder, Architektin und wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Gebäudelehre und Entwerfen an der Technischen Universität Wien, Studium der Architektur an der TU Wien und der TU Delft/Niederlande. Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Architektur von Bildungslandschaften, Evaluierung von Clustertypschulen mit Fokus auf Österreich.
Kontakt: corina.binder@tuwien.ac.at

Die Kommentare sind nicht mehr möglich

« »