Einstürzende Schulbauten: Eine Kampagne für schöne Schulen

am 01. September 2017 | von | mit Keine Kommentare

Seit Februar bis zur Bundestagswahl am 24. September 2017 läuft die Kampagne »Einstürzende Schulbauten« der Stiftung Bildung. Die Aktion bietet eine Plattform für Protest und Hilferufe und regt an zur Diskussion über den Schulbau der Zukunft.

Bildung hat keine Priorität in Deutschland. Sichtbar und erlebbar wird diese traurige Tatsache am Zustand der Schulgebäude. In jedem Bundesland gibt es marode Objekte, die die Bezeichnung Lernhaus schon lange nicht mehr verdienen. Von Flensburg bis Garmisch, von Aachen bis Dresden – die Substanz bröckelt.

Die Stiftung Bildung gibt „Bewohnern“ der Schulen die Möglichkeit, ihre Geschichte zu erzählen: Wie lebt es sich in zugigen Räumen mit undichten Fenstern und einer kaputten Heizung? Wie gehen Schüler/innen mit stinkenden Toiletten, unwirtlichen Pausenhöfen oder kaputtem Mobiliar um? Diese Schilderungen sollen die Aufmerksamkeit auf die Not und den allgegenwärtigen Mangel legen. Die Kampagnenführerinnen sind überzeugt: die Situation in den Klassenzimmern ist weder in der Politik noch in der Gesellschaft wirklich bekannt. Wer bisher dachte, es handelt sich um Einzelfälle oder ein Phänomen ausschließlich in finanzschwachen Kommunen, soll eines Besseren belehrt werden.

Auf der anderen Seite kommen Expert/innen zu Wort, die sich für Veränderungen stark machen: Die für Beteiligung werben, für pädagogische Architektur und veränderte Lernräume argumentieren oder sich für nachhaltiges Bauen einsetzen. Der Kampagnenblog bietet ein Forum für Vernetzung, zum Austausch und Kennenlernen. Denn nach dem erfolgreichen Protest (erste Wirkungen sind bereits zu erkennen) wird es darum gehen, die erkämpften Mittel für die Schulen sinnvoll einzusetzen. Für alten Wein in neuen Schläuchen sind die Milliarden, die in den nächsten Jahrzehnten verbaut werden (müssen), viel zu schade.

Geschichten, Ideen, Bilder – wer Teil der Kampagne »Einstürzende Schulbauten« werden möchte, findet auf dem Blog alle Informationen:
www.einstuerzendeschulbauten.stiftungbildung.com

 

Daniela von Treuenfels ist Vorständin der Stiftung Bildung. Die Spendenorganisation ist eine Stiftung öffentlichen Rechts und fördert Bildungsengagement an Kitas und Schulen. Sie arbeitet dabei eng mit den Fördervereinen zusammen.

 

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »